Programm

Details

Eröffnungsvortrag

Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr, Tagungszentrum Furth im Wald

 

Marlies Czerny & Andreas Lattner:

4000erLEBEN – Auf die 82 höchsten Gipfel der Alpen

Auf allen Viertausendern der Alpen stehen – Marlies Czerny erfüllte sich diesen Bergsteiger-Traum. In dieser motivierenden Live-Reportage erzählt die Journalistin mit ihrem Lebens- und Seilpartner Andreas Lattner aber nicht nur von den 82 höchsten Alpen-Gipfeln. Sie lassen die Kraft des Sonnenaufgangs spüren und blicken tief auf die schwindenden Gletscher inmitten des Klimawandels. Sie balancieren nicht nur auf messerscharfen Graten, sondern auch zwischen Work und Life.

 

Die Seilschaft zeigt die Alpen zwischen Piz Bernina und Barre des Ecrins aus ungewohnten Perspektiven. Mutterseelenalleine klettern die beiden am 1. Jänner auf das Matterhorn, mit dem Gleitschirm fliegen sie von der Vincentpyramide und auf den schwierigsten Linien am Mont Blanc verbringen sie ausgesetzte Biwaknächte. Sie sprachen mit einem Glaziologen über den Gletscher-schwund und mit Hüttenwirten über den Wunsch nach mehr Reduziertheit, sie erzählen von skurrilen Viertausendern und solchen, die plötzlich nur noch Dreitausender waren. Von einem 73 Jahre alten Erstbesteiger und einer inspirierenden Wirtin in der abgelegensten Hütte der Alpen.

 

Momente des Glücks, der Angst, der Partnerschaft, der Veränderung und des Muts stecken in dieser preisgekrönten Live-Reportage. Dabei geht es nicht um Tempo und Schwierigkeitsgrade, sondern um die Erkenntnis, wie wenig man zum Gipfel des Glücks benötigt.

 

https://www.hochzwei.media/

 

Eintrittskarten zu 15 € + VVK unter www.okticket.de

Donnerstag, 4. April 2019, 20 Uhr, Kolpinghaus Furth im Wald

 

Bernd Römmelt:

Im Bann des Nordens – Abenteuer Polarkreis

66° 33’ 55” – der nördliche Polarkreis. Diese magische Linie im hohen Norden, ist Sehnsuchtsort vieler Nordlandbegeisteter. Hier beginnt ein raues, wildes, faszinierendes Land, ein Land dessen Schönheit aber auch Zerbrechlichkeit oft jenseits unserer Vorstellungskraft liegt.

 

Bernd Römmelt hat sechs Jahre lang immer wieder den Polarkreis erkundet. Auf 22 Reisen, in über 450 Tagen, erlebte er den Norden der Welt. Er war in allen Anrainerstaaten der Arktis unterwegs,

um die Magie dieses Landes zu erfahren. Er verbrachte Wochen im hohen Norden Alaskas, um dort Moschusochsen und Eisbären zu fotografieren, er dokumentierte das härteste Hundeschlittenrennen der Welt, das Yukon Quest, er fuhr auf dem winterlichen Dempster Highway bis ans Eismeer, er segelte durch den Scoresby Sund in Grönlands wilden Osten, er erlebt Polarfüchse und Papageientaucher in den geheimnisvollen Westfjorden Islands, er machte sich auf die Jagd nach Licht an Norwegens Nordwestküste, er dokumentierte das Leben der Sami in Schwedisch Lappland und begab sich unter wilde Braunbären in Finnlands fernen Osten.

 

Der Vortrag ist eine Hommage an eine der schönsten, wildesten, faszinierendsten aber auch meist bedrohten Regionen der Erde - eine abenteuerliche Reise entlang des Polarkreises mit atemberaubenden Bildern einer verschwindenden Welt.

 

http://www.berndroemmelt.de

 

Eintrittskarten zu 13 €, erm. 12 € in der Tourist-Info Furth im Wald

Tel. 09973 / 509-80, E-Mail: tourist@furth.de

Samstag, 13. April 2019, 20 Uhr, Kolpinghaus Furth im Wald

 

Christian Rottenegger:

EXPEDITION IMPOSSIBLE: Mit dem Fahrrad zum 8000er

Vor seiner Haustüre starten und aus eigener Kraft den Gipfel eines 8000ers erreichen – schon dieses eine Ziel scheint überaus hoch gesteckt. Doch Christian Rottenegger hat bei seinen Expeditionen noch ein anderes: Er will auf dem gesamten Weg mit eindrucksvollen, authentischen Bildern festhalten, wie sich fast alles verändert, die Natur, die Vegetation, die Menschen, ihre Kultur, das Klima, die Bedingungen und nicht zuletzt er selbst.

 

In seinem Vortrag "EXPEDITION IMPOSSIBLE" nimmt Rottenegger die Zuschauer mit auf mehrere Radexpeditionen, die sie unter anderem durch den Iran, die kasachische Steppe, über die unwegsamen Pisten Kirgisiens, den berüchtigten Karakorum-Highway, den Xinjiang-Tibet-Highway und schließlich bis Tief ins Himalaja- und Karakorumgebirge führen. Im Basislager angekommen geht es in Richtung Gipfel - zunächst am Gasherbrum II (8035 m), dann am Shishapangma (8013 m). Doch wie so oft an solch hohen Bergen läuft bei der Besteigung vieles nicht wie geplant. Die Ereignisse beim Aufstieg werden überschattet von einem Lawinenunglück, von Unwetter, von Krankheit und Tod.

 

Christian Rotteneggers Vorträge stehen für die perfekte Kombination von spektakulären Bildern und Filmsequenzen, für die virtuose Mischung aus stimmungsvoll angepasster Hintergrundmusik und packend live erzählten Geschichten, die den Atem anhalten lassen, berühren oder einfach nur zum Lachen bringen. Sie verbinden auf einmalige Weise abenteuerliche Fahrrad- und gefährliche Alpinexpedition mit grandioser Landschafts- und Reisefotografie. Rotteneggers Live-Multivision "8000 km weit, 8000 m hoch" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und von den Zuschauern zu einem der besten Abenteuervorträge gekürt.

 

http://www.christianrottenegger.de

 

Eintrittskarten zu 13 €, erm. 12 € in der Tourist-Info Furth im Wald

Tel. 09973 / 509-80, E-Mail: tourist@furth.de

Stadt Furth im Wald  Kultur  Burgstraße 1  93437 Furth im Wald  Tel. 09973 509-13  Fax: 09973 509-50  E-Mail: kultur@furth.de